Jul 052016
 

Der Jusletter IT hat in seiner Ausgabe vom Mai 2016 eine Spezialausgabe zum Thema Digitale Demokratie publiziert.

Ein Beitrag beschäftigt sich mit dem eParticipation Projekt in Grabs, das von der FHS St. Gallen begleitet wird:  E-Partizipation für Kinder und Jugendliche: Umsetzung der E-Partizipation für Kinder und Jugendliche in der Gemeinde Grabs

“Die Einbindung von Kindern und Jugendlichen in die politische Arbeit eines Gemeinwesens ist ein wichtiges Thema in der Schweiz. Insbesondere die Nutzung von Mitteln der Informations- und Kommunikationstechnik im Rahmen der E-Partizipation wird zunehmend diskutiert. Der Beitrag zeigt zunächst die Motivation für die E-Partizipation für Kinder und Jugendliche aus Sicht der Forschung. Anschliessend wird ein laufendes Projekt skizziert; es werden erste Ergebnisse und Schlussfolgerungen abgeleitet.”

Link zur Final Draft Version des Beitrags

Aug 212015
 
20-08-_2015_15-37-03

Homepage jugendpolitikgrabs.ch

Das Projekt eParticipation für Kinder und Jugendliche hat inzwischen Fahrt aufgenommen.

Die Website JugendMachtPolitik ist seit dem 10. August, pünktlich zum Schuljahresbeginn, Online. Sie stellt den Kindern und Jugendlichen aus Grabs (SG) die Möglichkeiten einer Ideenbörse bereit. Zugriffsberechtigt sind ausschliesslich Kinder und Jugendliche aus Grabs.

Die Plattform wurde von Berufsschülern des Berufs- und Weiterbildungszentrums BZB in Buchs erstellt und ist optimiert für die Darstellung auf mobilen Endgeräten.

Das Grabser Gemeindeblatt berichtet in seiner August Ausgabe über das Projekt: «ePartizipation» für Kinder und Jugendliche: Von der Ideenbörse zu «JugendMachtPolitik.

Auf der Website erklären die Kinder und Jugendlichen in einem Video, wie die Plattform funktioniert. Das Video wurde in Eigenregie hergestellt.

20-08-_2015_17-21-53

Jugend macht Politik – Einführungsvideo

 

 

Mrz 312015
 

Am SMSnack_Logo23. April 2015 findet der 14. Social Media Snack in St. Gallen statt, diesmal zum Thema Polizei 2.0: Facebook und ParkingCard

Im Mittelpunkt des 14. Social Media Snacks stehen die Fragen, wie Polizeien neue Medien nutzen und was sie im Bereich eGovernment unternehmen, um den Bürgern möglichst gute Dienstleistungen zu erbringen.

Die Referenten sind Gian Rezzoli, Kantonspolizei St.Gallen und Urs Hohl, Stadtpolizei St.Gallen (@staposg).

Weitere Informationen und Anmeldung auf socialmediasnack.ch.

 

Feb 042015
 

 

Am SMSnack_Logo19. Februar 2015 findet der 13. Social Media Snack in St. Gallen statt, diesmal zum Thema Social Media und Fotografie.

Die Referenten Boris Baldinger (@BorisBaldinger) und Sascha Erni (@nggalai) erzählen wozu Fotografen Twitter, Facebook und Co. nutzen, welche Plattformen sich für die verschiedenen Bedürfnisse eignen und mit welchen Problemen Fotografen auf Social Media konfrontiert werden können..

Auf socialmediasnack.ch gibt es weitere Infos und ist die Anmeldung möglich.

 

Nov 122014
 

SMSnack_LogoAm 20. November 2014 findet der 12. Social Media Snack in St. Gallen statt, diesmal zum Thema Social Media: Rechtliche & ethische Fettnäpfchen

Die Referenten Claudia Keller (@CKellerLaw) Pavel Novak (@pno_rhei) erzählen von rechtlichen Fettnäpfchen und ethischen Minenfeldern im Kontext von Social Media. 

Auf socialmediasnack.ch gibt es weitere Infos und ist die Anmeldung möglich.

Aug 122014
 

Am 5. September 2014 findet in Aarau der Swiss E-Voting Workshop 2014 - Generationenprojekt E-Voting: Die elektronische Stimmabgabe im Fokus von Wissenschaft, Politik und Verwaltung statt.

Im Rahmen der Veranstaltung führen Experten in das Thema ein und zeigen den Stand in der Schweiz auf. In zwei Ateliers sowie in Posterpräsentationen und Demos werden konkrete Aspekte des eVoting aufgezeigt.

Die Tagung richtet sich an ein interessiertes Publikum aus Wissenschaft, Politik, Verwaltung und Wirtschaft.

Weitere Informationen sind unter e-voting-cc.ch abrufbar.

Mai 212014
 
  • Kann Open Innovation dazu beitragen gesellschaftliche Herausforderungen zu lösen? 
  • Was sind Chancen und Risiken von offener gesellschaftlicher Innovation? 
  • Welche Methoden und Werkzeuge stehen zur Verfügung? 
  • Welche Erfolgsgeschichten können erzählt werden?

Diesen Fragen widmet sich die Veranstaltung Offene Gesellschaftliche Innovation, die im Rahmen des Forschungsprojektes eSociety Bodensee 2020 am 25. und 26.06.2014 an der Universität Liechtenstein in Vaduz stattfindet.

In Vorträgen, Workshops und Diskussionen werden Lösungsansätze aus Theorie und Praxis von Vertretern aus Politik, Verwaltung und der Wissenschaft präsentiert.

Datum: 25. und 26. Juni 2014
Ort: Universität Lichtenstein, Vaduz.

Die Veranstaltung richtet sich an

  • Politiker und Verwaltungsmitarbeiter
  • Politisch/ zivilgesellschaftlich/ ehrenamtlich interessierte Bürgerinnen und Bürger
  • Wissenschaftler aus den Bereichen Politikwissenschaften, Verwaltungswissenschaften, E-Government, Innovationsmanagement, Nonprofit Management
  • Dienstleister aus dem Bereich Innovationsmanagement und E-Government
  • Medienvertreter.

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Ihre Anmeldung.

Programm (Stand 13. Mai 2014):

OGI Programm

 

Hier zur Anmeldung.

Komplettes Programm als pdf-Datei

(cross posting von esocietybodensee2020.org)
Apr 162014
 

SMSnack_LogoAm 24. April 2014 findet wieder ein Social Media Snack in St. Gallen statt, diesmal zum Thema Musik und Social Media.

Die beiden Referenten sind Dorian Kostanjsek, Inhaber des Wiler Partylabels Asisozial und DJ A.S.I. / 4.5.1., und Johnny Burn.

“Unsere Referenten zeigen dabei auf, wie sich eine Kunstfigur in den Köpfen der Zuhörer festsetzen kann. Auch wird besprochen wie der Erfolg von Kampagnen durch Monitoring analysiert wird, oder wie die Künstler mit Hilfe von verschiedenen Plattformen sich Ihre Arbeit bezahlen lassen können.”

Auf socialmediasnack.ch gibt es weitere Infos und ist die Anmeldung möglich.